Service-Navigation

Suchfunktion

Studie - Nudging
  • 07.06.2021

Studie „Nudge 2.0 - Neue Anwendungen verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse in der Verbraucherpolitik“

Verbraucherverhalten im Fokus


Die Studie wurde im Auftrag des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden-Württemberg als Vorbereitung für das Verbraucherforschungsforum Baden-Württemberg 2021 (VFF 2021) erstellt. Sie ist eine Skizze des aktuellen Stands des Einsatzes verhaltensbasierter Instrumente in der Verbraucherpolitik mit Schwerpunkt auf Deutschland und Europa, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das VFF 2021 nimmt die intensive Diskussion verhaltensbasierter Verbraucherpolitik auf und vertieft diese: 

Nudging in der Verbraucherpolitik - Stand und Entwicklungen 
8.6.2021, Online-Verbraucherforschungsforum

Worum geht es?

Vorstudie zum Verbraucherforschungsforum:

  1. Aktueller Stand des Einsatzes verhaltensbasierter Instrumente in der Verbraucherpolitik mit Schwerpunkt auf Deutschland und Europa;
  2. Vorstellung exemplarisch guter Beispiele für eine verhaltensbasierte Verbraucherpolitik, die seit dem Jahr 2015 von öffentlichen Institutionen beauftragt oder durchgeführt worden sind;
  3. Voranbringen der Diskussion um die rechtliche Zulässigkeit, indem auf die Prüfung konkreter Maßnahmen im jeweiligen verbraucherpolitischen Kontext abgestellt wird.

Weitere Informationen

Download der Vorstudie „Nudge 2.0 - 
Neue Anwendungen verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse in der Verbraucherpolitik”


Christian Thorun, Annette Cerulli-Harms, Hans-W. Micklitz & Lucia A. Reisch (2021). Nudge 2.0: Neue Anwendungen verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse in der Verbraucherpolitik. Eine Vorstudie im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden-Württemberg, Stuttgart. Friedrichshafen: Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik | CCMP (Hrsg.).

Fußleiste