Service-Navigation

Suchfunktion

Studie - Algorithmen und Verbraucher
  • 04.08.2021

Studie „Algorithmen und Verbraucher“

Titelbild der Studie Algorithmen und Verbraucher
Hellblaue Grundfarbe, eine stilisierte


Die Informationskampagne zu Algorithmen „Wir rechnen mit Ihnen. Andere auch. #seiunberechenbar“ wurde durch eine Studie des Forschungszentrums Verbraucher, Mark und Politik (CCMP) begleitet. Das Booklet greift einige der wichtigsten Kampagnenthemen auf und unterfüttert sie mit Studien und Berichten aus Forschung und Praxis. In kompakten Themensteckbriefen werden die wichtigsten Fragen zum jeweiligen Thema beantwortet.

Worum geht es?

Im Netz und zunehmend auch im stationären Einzelhandel hinterlassene Datenspuren machen Verbraucherinnen und Verbraucher zum gläsernen Konsumenten. Gleichzeitig fällen Computer – eigentlich: algorithmische Systeme – zunehmend Entscheidungen, die tief in unser Leben als Verbraucher und Bürger eingreifen. Datengetriebene Geschäftsmodelle, basierend auf Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML), oft marktmächtiger Internetunternehmen führen zu nahezu ungebremster Sammlung, Speicherung und Auswertung personenspezifischer Daten. Verbraucher tappen laufend in die „Bequemlichkeitsfalle“ und nehmen für kleine Gewinne an Zeit und Bequemlichkeit langfristig erhebliche Datenrisiken in Kauf und vernachlässigen die Sicherheit beim Surfen und generell im Umgang mit „smarten“ Geräten, wie Chatbots und Sprachassistenten oder Smart Home Anwendungen. In Sozialen Netzwerken und über mobile Endgeräte wie Handys, aber auch Wearables zum Self-Tracking, hinterlassen Nutzer eine Vielfalt von Bewegungs-, Meinungs- und Interessendaten und geben auch ihr reales Beziehungsnetzwerk und Privatleben preis. Datenmissbrauch bis zum Identitätsdiebstahl und nahezu perfekte Profilierung zu Werbe- und politischen Meinungszwecken können eine Folge sein.

Weitere Informationen

Download der Studie Algorithmen und Verbraucher
Reisch, Lucia A., Bietz, Sabine & Micklitz Hans-W. (2020). Algorithmen und Verbraucher. Eine Studie im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden-Württemberg, Stuttgart. Friedrichshafen: Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik | CCMP (Hrsg.).

Fußleiste