Service-Navigation

Suchfunktion

  • Verbraucherbildung

Konsumkompetenzen stärken

Als Verbraucherinnen und Verbraucher stehen wir vor einer nie dagewesenen Auswahl an Produkten, Lebensmitteln und Dienstleistungen. Um im Alltag die richtigen Entscheidungen zu treffen, sind wir ständig gefordert und benötigen viel Information und Wissen. Die Verbraucherbildung ist deshalb ein Schwerpunkt der Verbraucherpolitik des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Die Initiative Verbraucherbildung setzt hier an. Projekte für verschiedene Zielgruppen stellen Angebote bereit, um die Alltags- und Konsum-kompetenzen von Verbraucherinnen und Verbrauchern im Sinne einer lebenslangen Bildung – in der Schule, als Erwachsene und Familien - zu stärken. Ganz konkret geht es beispielsweise darum, dass Verbraucherinnen und Verbraucher im Reklamationsfall ihre Rechte kennen oder dass sie wissen, welche Folgen ein unachtsamer Umgang mit den eigenen Daten im Netz haben kann und wie datensparsames Surfen möglich ist. Die Themen der Verbraucherbildung sind vielfältig und haben alle einen Bezug zum Alltag. Die folgenden Seiten zeigen die Angebote des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg im Rahmen der Initiative Verbraucherbildung.

Verbraucherbildung in der Schule

Verbraucherbildung für Erwachsene und Familien

Fußleiste